Beschäftigte des Grazer Philosophischen Instituts in den Jahren 1938-45

Die Geschichte des Instituts für Philosophie der Karl-Franzens-Universität Graz wird anhand der nachfolgenden Kurzbiographien erzählt werden. Die dargestellten Personen waren alle in den Jahren 1938 bis 1945 zu einem Zeitpunkt als Lehrende am Institut tätig.

Otto Julius Hartmann (28.02.1895 – 28.12.1989)

Am Philosophischen Institut: 1933 – 1945, 1945 – 1954


Franz Häußler (25.05.1899 – 16.11.1958)

Am Philosophischen Institut: 1943 – 1945, 1950 – 1953


Franz Kröner (12.12.1899 – 24.04.1958)

Am Philosophischen Institut: 1940 – 1945, 1952 – 1953


Ernst Mally (01.10.1879 – 08.03.1944)

Am Philosophischen Institut: 1913 – 1942


Karl Sapper (22.08.1876 – 07.09.1964)

Am Philosophischen Institut: 1925 – 1946


Othmar Sterzinger (01.04.1879 – 1944)

Am Philosophischen Institut: 1925 – 1944


Carl Siegel (19.08.1872 – 14.02.1943)

Am Philosophischen Institut: 1927 – 1937, 1942 – 1943


Wolfram Steinbeck (14.03.1905 – 24.11.1988)

Am Philosophischen Institut: 1940 – 1945


Otto Tumlirz (23.06.1890 – 03.01.1957)

Am Philosophischen Institut: 1924 – 1945, 1952 – ?


Ferdinand Weinhandl (21.01.1896 – 14.08.1973)

Am Philosophischen Institut: 1944 – 1945, 1952 – ?